Die fünf Museen auf der Museumsinsel Berlin bilden einen der wichtigsten Museumskomplexe der Welt

Die 50 besten Sehenswürdigkeiten in Berlin

“]

34. DDR Museum

Das DDR-Museum in Berlin-Mitte
Das DDR-Museum in Berlin-Mitte (Foto: Bigstock)

Das DDR-Museum, das 2006 direkt gegenüber dem Berliner Dom eröffnet wurde, ist ein umfassendes Archiv für die Deutsche Demokratische Republik und dokumentiert das Gute, das Schlechte und den regelrechten Kitsch.

Unter anderem können Sie die Einrichtung und Ausstattung einer typischen Wohnung in einem ostdeutschen Plattenturm überprüfen und sehen, wie es war, mit einem Trabant zu fahren.

In 27 Themenbereichen finden Sie Erinnerungsstücke der Freien Deutschen Jugend (FDJ), Aufnahmen ostdeutscher Musik, eine Reproduktion eines Klassenzimmers. Zudem gibt es auch Informationen über die berüchtigte Stasi und ihre Bemühungen, das Leben von Tausenden von Bürgern zu auszuspionieren.

DDR-Museum Berlin
Täglich von 10 – 20 Uhr
Karl-Liebknecht-Str. 1, 10178 Berlin
www.ddr-museum.de

35. Tränenpalast

Tränenpalast an der Friedrichstrasse – Source: Kerstin David Flickr

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Berlin ist der Tränenpalast. So wird von den Berlinern die ehemalige Ausreisehalle der einzigen Grenzübergangsstelle nach Westberlin am Bahnhof Friedrichstraße genannt. Westberliner, die im Osten zu Besuch waren, wurden hier tränenreich wieder verabschiedet.

Heute ist der alte Terminal eine Ausstellung, mit Berichten von Zeitzeugen, die die strengen Sicherheitsmaßnahmen und Zollkontrollen zwischen 1962 und 1990 beschreiben. Es sind auch noch die Kontroll- und Abfertigungsschalter mit Original-Schildern und Wegweisern zu sehen.

Tränenpalast, Berlin
Dienstag bis Freitag: 9–19 Uhr
Samstag und Sonntag: 10–18 Uhr
Bhf. Friedrichstraße, Reichstagufer 17, 10117 Berlin
Tel. (030) 46 77 77 9-11
Tränenpalast

36. Berliner Unterwelten

Der Luftschutzbunker im U-Bahnhof Gesundbrunnen – Foto: von Video2005Eigenes Werk, Gemeinfrei, Link

Zu den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten in Berlin gehören derzeit die Berliner Unterwelten. Verschiedene Besichtigungstouren führen Besucher durch die Berliner Geschichte sowie zu unterirdischen Bauwerken. Eine Bunkerführung zeigt unterirdische Schlafsäle, die im Zweiten Weltkrieg Schutz vor Luftangriffen bieten sollten und alte U-Bahn-Schächte mit Mauerdurchbrüchen, die bei Fluchtversuchen aus der DDR in den Westen entstanden sind.

berliner-unterwelten.de

37. Trabrennbahn Mariendorf und Karlshorst

Trabrennbahn Karlshorst
Trabrennbahn Karlshorst: Von A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace) – Eigenes Werk, FAL, Link

Die Trabrennbahn in Mariendorf wurde 1913  erbaut und befindet sich im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Seit den 1920er Jahren zählt die Anlage zu den größten und meistbesuchten Trabrennbahnen von Deutschland. Eine weitere sehr bekannte Pferdesportanlage ist die Trabrennbahn in Karlshorst. Neben den regelmäßigen wöchentlichen Renntagen finden hier auch verschiedene Großveranstaltungen wie die Deutsch-Russischen Festtage  statt.

38.  Flughafen Tempelhof

Flughafen Berlin Tempelhof
Flughafen Berlin Tempelhof (Foto: Bigstock)

Das monumentale Bauwerk wurde von den Nazis zwischen 1936-1941 errichtet. Berühmt wurde der Berliner Flughafen, als die Rosinenbomber während der Berlin-Blockade hier landeten und vielen Berlinerinnen und Berlinern das Leben retteten. Nicht nur die neoklassizistische ist beeindruckend, es gibt auch Führungen, Messen und Sportveranstaltungen, die auf dem Gelände stattfinden. Zudem ist der Flughafen auch Veranstaltungsort der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA.

Das pompöse Gebäude des Flughafens Tempelhof steht unter Denkmalschutz
Das pompöse Gebäude des Flughafens Tempelhof steht unter Denkmalschutz (Foto: Bigstock)

39. Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld, Berlin
Tempelhofer Feld, Berlin (Foto: Bigstock)

Eines der beliebtesten Ausflugsziele in Berlin für junge Leute ist das Tempelhofer Feld. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof ist ein großes Erholungsgebiet mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten entstanden.

40. Die Rooftop-Bar des Weekend Clubs

Die Weekend-Dachterrasse, Berlin  Foto: House of Weekend
Die Weekend-Dachterrasse, Berlin  Foto: House of Weekend

Ausflugsziel Nummer eins für junge Leute ist Dachterrasse des Weekend Clubs. Vom Dachgarten des Nachtclubs hat man einen fantastischen Panoramablick über ganz Berlin.

weekendclub.berlin

One comment

  1. Beste Zusammenstellung aller Berliner Sight-Seeing and points of interest in Berlin, der ich im Internet begegnet bin. Bravo und Vielen Dank.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *