Top 20 Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Baabe

Das Ostseebad Baabe liegt im Südosten der Insel Rügen und steckt voller Sehenswürdigkeiten. Das ehemalige Fischerdorf befindet sich zwischen den Badeorten Sellin im Norden und Göhren im Süden. Nach Westen hin wird das idyllische Seebad von der Baaber Beek, an der Schwelle zur Halbinsel Mönchgut begrenzt.

Der historische Dorfkern mit seinen aufwendig restaurierten Reetdachhäusern und die natürliche Umgebung machen Baabe zu einem der schönsten Urlaubsorte der Insel Rügen. Bereits dreimal, 2002, 2004 und 2009 wurde das Seebad zum schönsten Kur- und Erholungsort auf Rügen gewählt.

Was kann man in Baabe machen?

Der breite, feinsandige Strand von Baabe ist 1,5 Kilometer lang und 50 Meter breit. Das Ufer ist flach abfallend und deshalb besonders für Familien geeignet. Von hier haben Badegäste einen schönen Blick auf die Seebrücken von Sellin und Göhren. Die rund fünf Kilometer lange Strandpromenade ist ein Ausläufer der “Bernsteinpromenade” von Göhren und im Norden mit der Promenade von Sellin verbunden.

Der Strand von Baabe wurde schon 20 Mal mit der Blaue Flagge ausgezeichnet. Das ist ein Umweltzeichen aus dem Bereich des nachhaltigen Tourismus, das jedes Jahr an Strände an Küsten, Binnengewässer und Marinas vergeben wird. Also Umwelt und Wasserqualität in Baabe sind top. Auch Präsenz von Rettungsschwimmern ist deutlich spürbar.

Darüber hinaus macht  die besondere Lage zwischen den reizvollen Naturschutzgebieten Baabe zu einem wunderbaren Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren.

Werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Baabe. 

1. Das hölzerne Mönchguttor

Wer das Mönchguttor passiert, befindet sich auf der Halbinsel Mönchgut
Wer das Mönchguttor passiert, befindet sich auf der Halbinsel Mönchgut

Der Eingang von Baabe markiert gleichzeitig auch die historische Grenze zur Halbinsel Mönchgut. Wer von der B 196 in den Urlaubsort kommt, fährt hier unweigerlich durch das Mönchgut-Tor, das seit 2002 die Bundesstraße auf Höhe des sogenannten Mönchgrabens überspannt. Von dem hölzernen Tor begrüßen eine Bäuerin, ein Fischer, ein Mönch und ein Ritter die Gäste. Diese vier historischen Figuren prägten die Kultur und Tradition des der Region.

2. Die Baaber Heide

Die Baaber Heide gehört um zum Naturschutzgebiet Mönchgut. Foto von Lapplaender  Wikipedia

Die Baaber Heide war bis zum 19. Jahrhundert tatsächlich eine Heidelandschaft voller Dünen und Moore. Nach einer Aufforstung entstand mit 2 Quadratkilometern Fläche das größte geschlossene Waldgebiet von Rügen. Heute gehört der Heidewald zum Naturschutzgebiet Mönchgut und ist zumeist mit Kiefern und Birken bewachsen. In seinem Unterholz findet man Wachholder, Farn- und Heidekraut, Blaubeerbüsche und eine Vielzahl von Pilzen. Ein besonderes Highlight für Aktivsportler ist der Radwanderweg, der von Göhren über Baabe in Richtung Sellin durch die Baaber Heide führt.

3. Der Strand von Baabe

Der Strand von Baabe auf Rügen
Der Strand von Baabe auf Rügen

Der breite, feinsandige Strand von Baabe ist 1,5 Kilometer lang. Das Ufer ist flach abfallend und deshalb besonders für Familien geeignet. Man kann Strandkörbe mieten und in einer Surfschule sogar das Segeln lernen.

Zudem gibt es am Strand jede Menge Freizeitangebote und bei östlichen Windrichtungen kann man in den Abendstunden den Kitern zuschauen. Für Vierbeiner gibt es einen Hundestrand und auch für FKK-Freunde gibt es einen Strandabschnitt.

4. Der Kurpark von Baabe

Im Kurpark von Baabe ist im Sommer fast immer etwas los
Im Kurpark von Baabe ist im Sommer fast immer etwas los. Foto von KV Baabe

Im Kurpark an der Promenade finden im Sommer fast täglich Veranstaltungen auf der Kurbühne statt. Zudem werden hier auch Feste wie das Heringsfest, das Gartenfest und das Reusenfest veranstaltet. Dann werden an der Promenade Buden aufgebaut, aus denen Getränke und Leckereien verkauft werden. Beim Gartenfest kann man zusätzlich außergewöhnliche Dinge kaufen.

Vor der hölzernen Kurbühne stehen jede menge Bänke, auf denen Besucher vrweilen und der Musik lauschen können. Rundherum sind Bäume, Kiefern und Birken, die alles idyllisch machen und im Sommer, für den nötigen Schatten sorgen.

5. Das Müther Inselparadies

Das Inselparadies ist ein Kunstwerke des Rügener Architekten Ulrich Müther
Das Inselparadies ist ein Kunstwerke des Rügener Architekten Ulrich Müther. Foto von Wikimedia

In unmittelbarer Nähe des Kurparks befindet sich das Inselparadies. Die denkmalgeschützte Gaststätte ist eines der Kunstwerke  des Rügener Architekten Ulrich Müther. Nach der Wende verfiel das Gebäude und wurde erst 2013  umfangreich saniert.

Heute befinden sich in dem lichtdurchfluteten Glashaus in der oberen Etage ein italienisches Restaurant  und im Erdgeschoss eine Strandbar. Von dem Panorama-Restaurant hat man einen der schönsten Ausblicke auf die Ostsee und die Küstenlinie von Baabe.

6. Ostseepromenade

Die rund fünf Kilometer lange Strandpromenade zwischen den Dünen und dem Küstenwald ist ein Ausläufer der “Bernsteinpromenade” von Göhren und ist im Norden mit Sellin verbunden. Von dem Uferweg aus hat man einen guten Blick auf die Seebrücken der beiden Nachbarbäder. Und bei klarem Wetter kann man sogar die Hafenstadt Sassnitz und die Kreideküste sehen.

7. Küstenfischermuseum

Von Olaf MeisterEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Das Küstenfischermuseum von Baabe ist eine Freiluftausstellung und zeigt seit 2001 Produktionsmittel der auf der Halbinsel Mönchgut lebenden Fischer, die zudem auch sehr geschickte Bootsbauer waren.

Zu den Exponaten gehören zahlreiche in Baabe gebaute Fischerboote sowie einige Motorreusenboote, darunter das Anlandungsboot „Polt“ samt Originalreuse. Außerdem gibt es in der Ausstellung eine Heringssortiermaschine, Informationstafeln zu Fischerei und Bootsbau und Informationen zu Persönlichkeiten der örtlichen Fischerei zu sehen.

Öffnungszeiten:
09:00 – 20:00 Uhr

8. Evangelische Dorfkirche

Weil auch das Fischerdorf Baabe sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu einem gut besuchten Badeort entwickelte, brauchte das Seebad für die Gläubigen eine eigene Kirche.

Die evangelische Kirche wurde vom Berliner Architekten Erhard Schmidt entworfen und vom örtlichen Bauunternehmer Albert Ewert gebaut. Das Innere der Kirche ist bewußt schlicht gehalten und erinnert an die Form eines kieloben liegenden Bootes.

9. Bollwerk und Hafen

Bild von Kerstin Riemer auf Pixabay

Der Hafen von Baabe liegt in der südlichen Baaber Bek, der Kanal der den Selliner See am Biosphärenreservat Südost-Rügen mit der Ostsee verbindet.

In dem kleinen Hafen halten im Sommer die Segler, um eine Pause zu machen. Neben Sportbooten legen hier auch Ausflugsschiffe an. Der Hafen ist auch das Zuhause der Weißen Flotte von Baabe, deren Schiffe  durch die romantische Boddenlandschaft des Biosphärereservates Südost-Rügen oder zu anderen Häfen Rügens schippern.

10. Fähre Moritzdorf

Fähre Moritzdorf auf Rügen
Die Fähre nach Moritzdorf. Foto von Olaf MeisterEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

An der Baaber Bek zwischen dem Selliner Ortsteil Moritzdorf und dem Bollwerk Baabe gibt es tatsächlich noch eine handbetriebene Ruderfähre. Das bis zu 15 Personen fassende Boot bringt täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr Fußgänger und Radfahrer über den 50 Meter breiten „Seeweg“ nach Moritzdorf und zur Moritzburg.

11. Ausflugslokal Moritzburg

 

Die Moritzburg ist ein Hotel und eines der ältesten Ausflugslokale auf Rügen. In seinem Restaurant wird Gästen regionale Küche, Blechkuchen und Eisspezialitäten angeboten.

Die 200 Stufen der Holztreppe hinauf zur Moritzburg sind recht mühsam. Die Anstrengung wird jedoch mit einer phänomenalen Aussicht über die Boddenlandschaft belohnt.

Ausflugslokal Moritzburg
Moritzdorf 14, 18586 Sellin
Täglich ab 12 Uhr
Tel.: 038303-95884

12. Hochuferwanderweg Sellin-Baabe

Der Hochuferwanderweg von Baabe führt durch dichten Buchenwald

Der etwa einen Kilometer lange Hochuferwanderweg beginnt am Ende der Wilhelmstraße in Sellin und führt durch den Küstenwald endet an der Strandpromenade von Baabe. Wem das an körperlicher Ertüchtigung nicht ausreicht, kann seine Wanderung gerne in Richtung Binz ausweiten.

Der Weg führt auf den Klippen durch den für Rügen typischen, alten und hochgewachsenen Buchenwald. Unterwegs gibt es zahlreiche wunderbare Ausblicke auf Ostsee, Strand und die Seebrücke von Sellin.

13. Der Skatepark – zwischen Baabe und Sellin

Seit 2014 gibt es in Baabe den Skatepark des Rügen rollt! e.V.. Hier kommen Freizeitsportler mit Skateboard, dem BMX oder mit Inlineskates voll auf ihre Kosten.

Ein besonderes Merkmal des Skateparks ist die Verarbeitung von Natursteinen. Diese Steine dienen nicht nur zur Zierde, sondern bieten auch ein vielfältige Gelegenheiten für Tricks. Der Skatepark befindet sich nördlich vom Baaber Sportplatz.

14. Ausflug nach Binz

Binz ist das meist besuchte Seebad auf Rügen
Binz ist das meist besuchte Seebad auf Rügen

Binz ist mit mehr als 2 Millionen Übernachtungen Deutschlands größter und vielleicht auch beliebtester Urlaubsort an der gesamten Ostseeküste. Das mondäne Seebad an der Ostküste der Insel Rügen ist für seine Kultur- und Veranstaltungsvielfalt bekannt. So wie in anderen Badeorten an der Ostsee findet man in Binz nur wenige große Hotels. Statt dessen wurden Anfang des 20. Jahrhundert viele Logierhäuser im Villenstil errichtet. Gerade diese sogenannte Bäderarchitektur macht den verträumten Charme des Ostseebades aus.

Neben dem feinen Sandstrand ist der Badeort auch für seine wunderbare Natur in der Umgebung bekannt. Die Gegend um den Schmachter See ist auch im Naturerbe-Zentrum Rügen dokumentiert. Herrlich ist ein Spaziergang an der Strandpromenade vorbei an vielen prunkvollen Villen.

15. Fahrradtour auf die Halbinsel Mönchgut

Mönchgut, Rügen

Wer seinen Ausflug entlang der Steilküste ausweiten möchte, kann auch einen Abstecher zum Mönchgut machen. Die Halbinsel liegt im Südosten der Insel Rügen und bietet eine einmalige unberührte Naturlandschaft. Mehrere Landzungen und Buchten trennen hier die Ostsee vom Greifswalder Bodden. Die Halbinsel Mönchgut ist Teil des Biosphärenreservat Südost-Rügen und steht seit 1991 unter Naturschutz.

16. Der Rasende Roland

Der Rasende Roland, Rügen
Der Rasende Roland, Rügen (Foto: Bigstock)

Am Bahnhof Baabe hält die einstige Kleinbahn von Rügen. Die urige Schmalspurbahn mit seiner Dampflokomotive und den historischen Wagen ist ein gute Alternative, um nach Göhren, Sellin oder Binz zu gelangen. Noch dazu ist eine Fahrt mit der Rügenschen BäderBahn ein tolles Erlebnis für Kinder.

Die erste Strecke wurde 1895 eröffnet und diente ursprünglich zum Transport von Gütern. Heute wird die Kleinbahn auch liebevoll „Rasender Roland“ genannt. Sie ist eine der Hauptattraktionen von Rügen und verbindet in einem stetig erweiterten Streckennetz die Seebäder und das Hinterland der Ostseeinsel.

17. Ausflug ins Seebad Göhren

Die Seebrücke in Göhren auf Rügen
Die Seebrücke in Göhren auf Rügen, Foto von UnukornoEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Das Ostseebad Göhren liegt südlich von Baabe auf der Halbinsel Mönchgut. Auf der Promenade gelangt man auch leicht in den benachbarten Ferienort, der nur wenige Kilometer entfernt ist. Vorbei am FKK-Strand entlang des Zeltplatzes ist die Strecke ideal für einen Spaziergang oder eine Fahrradtour.

Vom Ostseebad Baabe über Göhren zum Nordperd sind es gerade mal 4,4 Kilometer. Eine gutes Ausflugsziel für einen ausgedehnten Spaziergang.

18. Zickersche Berge

Der Zickersche Berg befindet sich im Naturschutzgebiet Mönchgut im Südosten von Rügen und gehört zum Biosphärenreservat Südost-Rügen. Der 69 Meter hohe „Bakenberg“ ist er die höchste Erhebung auf der Halbinsel Mönchgut. Eine Wanderung über die „Zicker Alpen“, wie die Einheimischen die Hügellandschaft nennen, ist eine ganz besonderes Erlebnis.

Von hier hat man eine grandiose Aussicht über die Hagensche Wiek bis zum Jagdschloss Granitz. Im Süden kann man bis nach Thiessow und die Halbinsel Klein Zicker schauen. Im Osten hat man einen herrlichen Blick auf die Halbinsel Reddevitz.

19. Frühstücken in Karls-Erlebnisdorf

Karls-Erlebnisdorf auf Rügen
Karls-Erlebnisdorf befindet sich in Zirkow auf Rügen

Wer mit der Familie nach Baabe reist, könnte auch einen Abstecher zu Karls Erlebnishof machen. Der Freizeitpark liegt neben der Gemeinde Zirkow und ist mit dem Auto über die B 196 in nur 15 Minuten zu erreichen. In dem Erlebnispark kann man zudem ausgezeichnet und preiswert frühstücken. Der Eintritt ist kostenlos, geöffnet ist von 8:00 – 19:00 Uhr das ganze Jahr durchgehend.

20. Ausflug zum Jagdschloss Granitz

Jagdschloss Granitz auf Rügen
Jagdschloss Granitz auf Rügen

Im Nordwesten von Baabe thront auf halber Strecke zum Seebad Binz das Jagdschloss Granitz auf dem 107 Meter hohen Tempelberg. Jedes Jahr besuchen rund 250.000 Urlauber das ehemalige Ausflugsziel der Adligen. Somit ist der Prachtbau das am häufigsten besuchte Schloss in Mecklenburg-Vorpommerns und gehört zu den Top Sehenswürdigkeiten auf Rügen. Aus der Mitte des Gebäudes ragt der 38m hohe Mittelturm empor, von dem man einen grandiosen Ausblick über das Waldgebiet der Granitz hat.

Von Baabe lohnt sich eine Rügen-Radtour über Sellin und Binz hoch zum Jagdschloss. Von Binz führt die Fahrradtour vorbei am Schmachter See durch das Biosphärenreservat Südost-Rügen. Wer Lust hat, kann die kleine Rundfahrt auch bis zum Baumwipfelpfad Prora erweitern. Mit dem Auto kann man aber das Jagdschloss auch über die 196 in nur 15 Minuten erreichen.

Weitere Ausflugsziele rund um Baabe und auf Rügen:

Rügens Kreideküste

Seit jeher sind die majestätischen weißen Felsen im Jasmund Nationalpark auf Rügen Inspiration vieler Maler und Dichter. Umwachsen von grünen Buchenwäldern bieten die imposanten Kreidefelsen zu jeder Jahreszeit einen malerischen Anblick.

Die 60 schönsten Orte an der Ostsee

Die 15 schönsten Ostseeorte in Schleswig-Holstein
Kiel | Laboe | Heiligenhafen | Dahme | Grömitz | Scharbeutz | Lübeck | Timmendorfer Strand | Schilksee | Glücksburg | Eckernförde | Flensburg | Hohwacht | Kellenhusen | Großenbrode

Die 14 schönsten Ostseeorte an der Mecklenburger Bucht
Ahrenshoop | Kühlungsborn | Rostock | Graal-Müritz | Boltenhagen | Warnemünde |  Stralsund | Fischland-Darß-Zingst | Rerik | Wismar | Travemünde | Lübeck | Timmendorf

Die 11 schönsten Ostseeorte auf der Insel Rügen
Binz | Baabe | Sellin | Göhren | Sassnitz | Putbus | Glowe | Wiek | Ummanz | Dranske | Ralswiek

Die 12 schönsten Ostseeorte auf der Insel Usedom
Ahlbeck | Heringsdorf | Prerow | Zinnowitz | Bansin | Karlshagen | Trassenheide | Peenemünde | Zempin | Koserow | Loddin | Ückeritz | Ueckermünde 

Die 7 schönsten Ostseeinseln
Rügen | Usedom | Poel | Fehmarn | Hiddensee | Ummanz | Vilm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.