Coronavirus: Können Hunde an COVID-19 erkranken?

Können Hunde an Covid-19 erkranken und 
den Virus auf Menschen übertragen?

Viele Hundebesitzer stellen sich die Frage, 
ob sich Hunde mit dem Coronavirus infizieren können

. Zudem besteht Unsicherheit, ob die Vierbeiner das Virus übertragen können. Laut WHO gibt es bisher keine Hinweise 
für Ansteckungsgefahr von Haustieren.

Trotzdem wurden bei zwei symptomlosen Hunden aus 
Hongkong Coronaviren auf Nase und im Maul nachgewiesen. Die Experten gehen jedoch davon aus, dass sie über engen 
Körperkontakt zu den erkrankten Besitzern auf die Hunde gelangt sind. Bei beiden Hunden wurde kein erhöhter Antikörpertiter gemessen, 
welcher für eine SARS-CoV-2-Infektion ausschlaggebend ist. Die Forscher schließen daher aus, dass Hunde an Covid-19 erkranken können.

Hundeurlaub trotz Corona?
Hundeurlaub trotz Corona?

Sollte Ihr Hund dennoch mit grippeähnlichen Symptomen auffallen, 
kann eine Infektion mittels der humanen Tests nachgeprüft werden.

Hingegen ist das Canine Coronavirus (CCoV) schon längere Zeit weltweit verbreitet und betrifft insbesondere Hunde in Zwingerhaltung sowie Welpen. Das Canine Coronavirus führt besonders bei immunschwachen Hunden 
zu teils starkem Durchfall und Todesfällen. Gegen die Durchfall-verursachenden 
Coronaviren gibt jedoch es einen Impfstoff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.