Konnopke's Imbiß unter der Hochbahn der U2 ist eine Institution in Prenzlauer Berg
Konnopke's Imbiß unter der Hochbahn der U2 ist eine Institution in Prenzlauer Berg

Streetfood in Berlin: Konnopke’s Imbiß

Konnopke’s Imbiß unter dem Hochbahnviadukt ist das Mekka der Currywurst-Freunde in Prenzlauer Berg. Sogar Silly und Prinz Pi haben den Stand besungen.

Unter den Berliner Imbiss-Stuben ist Konnopke’s eine Institution der besonderen Art. Der Imbiss-Stand an der Schönhauser Allee und Ecke Eberswalder Straße genießt fast Kultstatus. Meist ist die Currywurstbude unter der Hochbahntrasse der U-Bahnlinie 2 dicht umlagert, manchmal bilden sich lange Warteschlangen wie zu DDR-Zeiten. Geduldig warten die Gäste, bis sie dran sind. Wegen der zentralen Lage in Prenzlauer Berg und seiner Bekanntheit ist Konnopke’s Imbiß nicht nur bei Einheimischen beliebt, sondern auch bei Touristen.

Konnopke brachte die Currywurst nach Ost-Berlin

Max Konnopke, der bereits seit 1930 Wurst unter die Leute brachte, eröffnete 1960 unter dem „Magistratsschirm“  – wie die Berliner das Hochbahn-Viadukt nennen –  eine Imbissbude. Er bot erstmals auch Currywurst an und gilt seitdem als der erste, der die Currywurst nach Ost-Berlin brachte. Zu DDR-Zeiten gab es die Bratwürste nur ohne Darm (anfangs wohl aus Mangel an Därmen). Serviert wurde die Wurst ungeschnitten am Stück mit Currypulver und kaltem dünnflüssigen Ketchup.

Abriss und Neuanfang

Als die U-Bahntrasse 2010 saniert wurde, musste Konnopke`s Imbiß kurzeitig umziehen. Der alte Stand wurde abgerissen. Ein Jahr später eröffnete an der gleichen Stelle eine neue Imbissbude im Stil der 1960er-Jahre. Konnopke’s Imbiß kam auch zu musikalischen Ehren. Er wurde 1983 von der Berliner Band Silly in dem doppeldeutigen Lied „Heiße Würstchen“ und im Jahr 2005 von Prinz Pi in dem Lied „Curryking“  besungen. Die Currywurst kostet bei Konnopke 1,90 Euro. Außer Currywurst gibt es auch Bockwurst, Wiener, Knacker und Bulette. Zudem werden auch Geflügelspieß mit Beilagen wie Kartoffelsalat, Pommes frites, Brötchen und scharfen Zwiebeln angeboten.

  • Konnopke’s Imbiß, Schönhauser Allee 44 A (unter der Hochbahn), 10435 Berlin
  • Tel.  030 / 4 42 77 65, Mo-Fr 9-20 Uhr, Sa 11.30-20 Uhr, www.konnopke-imbiss.de
  • Bus N 2 Eberswalder Straße
  • U 2 Eberswalder Straße
  • Tram M 1, M 10, 12, Eberswalder Straße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.