Bondi Beach in Sydney

Ein Film von Luan Nogueira

Bondi Beach in Sydney ist einer der berühmtesten Strände Australiens und einer der bekanntesten Surfspots der Welt. Er liegt etwa sieben Kilometer östlich des Stadtzentrums. Der Strand ist Synonym für den australischen Strandlebensstil und beliebt bei Touristen, Tagesausflüglern, Rucksacktouristen und natürlich auch bei Bewohnern von Sydney.

Insgesamt sind mehr als 40 Strände rund um das Stadtgebiet von Sydney verteilt, doch der bekannteste ist Bondi Beach. Der entspannte Küstenlebensstil, die Café-Kultur, zahlreiche Boutiquen und die blühende, eklektische Gemeinschaft zieht jährlich tausende Touristen an. Besonders beliebt ist Bondi bei den britischen Reisenden, die sich alljährlich an einem Sandstrand in der südlichen Hemisphäre versammeln.

Im Stadtteil Bondi Beach findet man zahlreiche Jugendherbergen, die hauptsächlich in den Sommermonaten das Ziel von Rucksacktouristen aus aller Welt sind. Deshalb ist es nicht ungewöhnlich verschiedene Sprachen zu hören, während man über den Strand oder durch die Cafés schlendert.

Sehr zu empfehlen ist eine Wanderung den schönen Bondi-Coogee Beachwalk entlang. Er führt über Tamarama Beach, Bronte Beach und Clovelly Beach bis hin zur Coogee Beach.

Die Menschen in Bondi Beach sind sehr gastfreundlich und tolerant. So ist Oben-ohne-Sonnenbaden erlaubt und schwule und lesbische Paare können hier offen ihre Zuneigung zeigen.