Entspannt reisen: 10 Tipps wie Du lange Flüge mit Kindern überstehst

Mit Kindern zu verreisen, ist für viele Eltern eine Geduldsprobe. Schon bei einer kurzen Autofahrt möchte man am liebsten die Fingernägel ins Lenkrad bohren. Der Grund ist das ständige Quengeln wie z.B. “Sind wir schon da?” – und das schon bevor man das Wohngebiet überhaupt verlassen hat. So wird die Aussicht auf einen sechs bis acht Stunden langen Flug selbst dem entspanntesten Erwachsenen einen Schauer des Stresses den Rücken hinunter laufen lassen!

Doch keine Angst, Hilfe ist auf dem Weg! Hier sind zehn Tipps, um Ihre Kleinen während der langen Stunden in der Luft zu unterhalten und sie bei Laune zu halten.

1Handgepäck für Kinder

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Fluggesellschaft über Handgepäck für Kinder. Wenn die Kleinen ihr eigenes Köfferchen haben dürfen, lassen Sie sie selbst etwas auswählen, was sie mitnehmen möchten, um sich während ihrer Flugzeit zu beschäftigen. Achten Sie nur darauf, dass es die Größe des Freigepäcks nicht überschreitet.

Einige Fluggesellschaften wiegen das Handgepäck, einige haben strenge Regeln für elektronische Spiele. Also überprüfen Sie erneut die Richtlinien Ihrer Fluggesellschaft und beraten Sie Ihre Kinder entsprechend.