An diesen 10 Symptomen erkennt man einen Sonnenstich

Bei einem Hitzschlag ist der Körper nicht mehr in der Lage, die Wärme richtig zu regulieren. Der Körper wird nicht mehr gekühlt, die Wärme staut sich an und der Körper überhitzt schließlich.

Bei einem Sonnenstich ist anders als beim Hitzschlag nicht der ganze Körper betroffen, sondern nur der Kopf, wo sich die Symptome zuerst bemerkbar machen. Die Symptome müssen nicht direkt wie beim Hitzschlag auftreten, sondern sie können sich erst Stunden später zeigen.

Er entsteht durch direkte, starke Sonneneinstrahlung über eine längere Zeit auf den ungeschützten Kopf und den Nacken. Da das menschliche Gehirn wärmeempfindlich ist, führt die direkte Strahlung auf den ungeschützten Kopf zu einer Blutgefäßerweiterung und einem erhöhten Blutstrom im Kopf – dadurch werden die Hirnhäute gereizt. Im Gegensatz zum Hitzschlag ist also nicht der ganze Körper betroffen, sondern nur der Kopf. Von einem Sonnenstich besonders gefährdet sind Säuglinge, Kleinkinder sowie Menschen mit wenig Kopfbehaarung.

Typische Sonnenstich-Symptome sind:

2Heiße, gerötete Gesichts- und Kopfhaut

Ein Sonnenstich macht sich nicht am ganzen Körper bemerkbar, sondern es ist nur der Kopf- und Nackenbereich betroffen, der stark gerötet und erhitzt ist.